Gemälde

Dora Koster hat zeitweise extensiv gemalt. So wie sie gelebt hat, musste es auch beim Malen schnell gehen. Manche Werke dienten dem unmittelbaren Lebensunterhalt; viele zeichnen sich durch ein starkes Farb- und Kompositionsgefühl aus. Der Aufenthaltsort von rund 40 Gemälden ist dokumentiert; der Verbleib der meisten ist gegenwärtig unbekannt. Von vielen Bildern hat Dora Koster selbst Fotografien hergestellt, deren Qualität teilweise mangelhaft ist. Sie werden hier dennoch dokumentarisch veröffentlicht, so dass sich ein Korpus von rund 130 Werken ergibt.  Weitere Angaben werden gerne via diese Website entgegengenommen.

 

Gemälde
«l'oiseau bleu»
48 x 40 cm, 1987. Sammlung Bandi1
« of 133 »
Top